Präsentation Aversumprojekte 2009

Die in 2009 geförderten Projekte wurden am 24.05.2011 im Stuttgarter Rathaus präsentiert. Nachfolgend können Sie einen Teil der Präsentationen downloaden.

Das Aversum Förderprogramm wird jährlich vom Ministerium für Wisschschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ausgeschrieben und fördert Forschungsprojekte der baden-württembergischen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen im Bereich der Brennstoffzellen-, Batterie- und Wasserstofftechnologie.

Studie zu Wasserstoff-Hybridspeichern auf der Basis komplexer
Hydride
Dr. Maximilian Fichtner, Institut für Nanotechnologie, Karlsruher Institut
für Technologie (KIT)
Dr. Antje Wörner, Institut für Technische Thermodynamik, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Hochauflösende Untersuchung von nano-strukturierten
Gasdiffusionsschichten (GDL) mit materialsensitiver Rastersondenmikroskopie
Prof. Dr. Renate Hiesgen, Hochschule Esslingen
Prof. Dr. K. Andreas Friedrich, Institut für Technische Thermodynamik,
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Aufbau und Charakterisierung eines O₂-Sensors auf Basis der
Laserabsorptionsspecktroskopie für PEM-Elektrolyse-Systeme
Dipl.-Phys. Benjamin Scherer, Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik (IPM); Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)

Dynamik des lokalen Strom/Spannungsverhaltens von Nafion-Membranen
Prof. Dr. Emil Roduner, Dipl. Chem. Steffen Hink, Institut für Physikalische Chemie (IPC), Universität Stuttgart
Dr. Wolfgang G. Bessler, Institut für Technische Thermodynamik, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Prof. Dr. Renate Hiesgen, Hochschule Esslingen

Entwicklung einer Kompositschicht mit hoher Ionenleitfähigkeit für Metallsubstrat getragene Festelektrolytbrennstoffzellen (SOFCs) im Temperaturbereich von 600-800 ⁰C
Dipl. Phys. Claudia Christenn, Institut für Technische Thermodynamik (ITT),Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Nachstehend die Präsentationen zum Download: